News

Supportende von Microsoft Wondows 7 & Server 2008

Microsoft verkündet Supportende für Windows 7 zum 14. Januar 2020

Nachdem Microsoft im April 2016 den Support für Windows XP und 2017 für Vista eingestellt hat, verkündete Microsoft zum 14. Januar 2020 nun auch das Ende des erweiterten Supports für  Windows 7. Das bedeutet konkret: es werden weder Sicherheits-Updates und Aktualisierungen zur Verfügung gestellt, noch erfolgt technischer Support durch Microsoft. Damit sind Ihre Windows 7-PCs ungeschützt gegen Angriffe z.B. auf neu entdeckte Sicherheitslücken. Das Bundesamt für Sicherheit in der IT (BSI) rät vor einer Weiternutzung ab, sobald für ein Betriebssystem der erweiterte Support eingestellt wird.

Für Windows-Version 8.1 werden noch bis 2023 kontinuierlich Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt.

Was Sie jetzt tun sollten

Bitte prüfen Sie Ihre Praxis-EDV-Anlage auf vorhandenen Windows 7-PCs/Notebooks bzw. Windows 2008 Server.

Sie können die Überprüfung selbst durchführen, indem Sie an Ihrem PC/Notebook das Startmenü öffnen, wählen Sie „Systemsteuerung“  und klicken Sie anschließend auf „System und Sicherheit“. Unter dem Menüpunkt „System“ erhalten Sie die Angabe, welches Betriebssystem Sie nutzen.

Sollten Sie Windows 7-PCs/Notebooks, Windows Server 2008 oder älter im Einsatz haben, kontaktieren Sie bitte unseren Vertrieb unter 06201/490-555 oder per Mail vertrieb@praxiscomputer.de oder sprechen Sie Ihren technischen EDV-Berater an.

Weitere Informationen und Quellen

Überblick über die Lebenszyklen der Betriebssysteme von Microsoft